griechischer honig aus dem land der zentauren 

Griechischer Honig

Unser griechischer Honig ist sicherlich einer der besten der Welt. Er ist zu 100% rein, naturbelassen, nicht erhitzt und nicht pasteurisiert. Die einzigartige Umgebung, indem sich die einheimischen Bienen wohl fühlen, verleiht dem Honig die besonderen Eigenschaften. 

In mühevoller Arbeit werden unsere Bienenstöcke an schwer zugänglichen Stellen in den Bergen und Hügeln platziert. Aufgrund des felsigen Terrains wird keine konventionelle Landwirtschaft betrieben. Er ist frei von chemischen Schadstoffen, die Luft, Land und Wasser verunreinigen und unseren Bienen schädigen.

Wir nehmen das, was uns die
Bienen liefern

Unser griechischer Honig ist ein Naturprodukt und bleibt vom Menschen unbeeinflusst. Jeder Jahrgang bringt Unterschiede in Geschmack und Aroma, wegen der saisonalen Klimabedingungen. Wir nehmen das, was uns die Bienen liefern.

Unser limitierter Honig ist als sortenrein gekennzeichnet. Er wird vor Ort von den Brüdern Tasos und Dimitri gesammelt und verpackt. Er ist rein und unverarbeitet, roh und unpasteuerisiert und nicht erhitzt. 

Warum ist griechischer Honig besonders?

In Griechenland gibt es mehr Bienenstöcke pro Hektar als in jedem anderem Land in Europa. Wegen der reichen Vielfalt der griechischen Flora und der langen Sommerzeit, gilt er als einer der feinsten der Welt. Der größte Teil des Honigs wird in Griechenland aus Honigtau gewonnen, den die Bienen von Kiefern und Tannen sammeln, während der Rest aus Blütennektar gewonnen wird.

Griechischer Honig enthält antibakterielle, antivirale und antifungale Substanzen. Er wird seit Jahrhunderten zur Behandlung von Halsschmerzen und Husten verwendet und kann nach neueren Forschungen tatsächlich wirksamer sein als einige gängige Medikamente. Ebenso kann er auch als wirksames antimikrobielles Mittel zur Behandlung von Verbrennungen, Schnitte und anderen Infektionen verwendet werden.

Der griechische Honig in der Antike 

Die Praxis der Bienenhaltung geht auf mindestens 6.000 v. Chr. zurück und wurde in der von den Griechen in der Antike auch als medizinische Quelle geschätzt.

Aristoteles glaubte, dass der griechische Honig das Leben verlängerte. In der griechischen Mythologie wird erzählt, dass Zeus mit Honig aufgezogen wurde.  Hippokrates schrieb: “Honig und Pollen verursachen Wärme, reinigen Wunden und Geschwüre, erwichen harte Geschwüre der Lippen, heilen Karbunkel und laufende Wunden.” 

Er war das erste Süßungsmittel, das die Griechen in ihrer Ernährung verwendeten, und bildete zusammen mit der Olive und der Traube den Anfang der griechischen Gastronomie.

Mache Kukuvaja zu einem Teil Deiner täglichen Routine!

Von den Bergen Griechenlands bis vor Deiner Haustür

Zum Shop
bg_image